Premier Cru Classé

Premier Cru Classé en 1855


Ursprünglich zählte die Klassifikation von 1855 vier Premier Crus; dem erfolgreichen Intervenieren durch Baron Philippe de Rothschild verdankt die legendäre Einstufung die einzige Änderung im Jahr 1973, als Château Mouton Rothschild vom damaligen französischen Landwirtschaftsminister Jacques Chirac in die höchte bordelaiser Adelsstufe erhoben wurde.

 

Die Premier Crus symbolisieren Distinktion und Luxus ebenso wie Dekadenz und Hybris. Besonders seit die Zentralbanken der führenden Wirtschaftsnationen der Welt mit beispielloser Sorglosigkeit die Zinsen so niedrig halten, dass enthemmte Geldschöpfung ein ständiger Begleiter wirtschaftlichen Tuns geworden ist, verändert sich die Sichtweise der meisten Kunden auf die Premier Crus weg von einem Gegenstand der Ehrfurcht und der Sehnsucht zu einem Asset, das möglichst viel Rendite abwerfen soll. Die Premier Crus sind daher in den letzten Jahren dem Bewußtsein der meisten klassischen Bordeauxkunden entwachsen.

 

Folgende Châteaux sind als Premier Cru klassifiziert (in Klammer die entsprechende Appellation):


Château Margaux (Margaux), Château Lafite Rothschild (Pauillac), Château Mouton Rothschild (Pauillac), Château Latour (Pauillac),  Château Haut Brion (Pessac-Léognan)

_______________________________________________________________________________________

 

zu den Deuxième Crus         zu den Troisième Crus         zu den Quatrième Crus         zu den Cinquième Crus

25 Artikel

pro Seite

In absteigender Reihenfolge

25 Artikel

pro Seite

In absteigender Reihenfolge