Bordeaux Subskription 2023

Bordeaux Subskription 2023

Nach den ersten 5 Wochen der Primeurpreisbekanntgabe lässt sich sagen, dass der Jahrgang 2023, der natürlich zunächst im Schatten seines Vorgängers angesiedelt ist, seine ganz eigene Attraktivität entfaltet. Stilistisch ist ihm dies ohnehin eigen, weil sein Aromenreichtum, die Klarheit seiner Struktur und seine Fruchtbrillanz überhaupt keinen Vergleich scheuen müssen.

Nun zeigt aber auch die Preisfindung, die in diesem Jahr markant distanziert liegt vom letztjährigen Niveau, dass man diesen Jahrgang sehr ernst nehmen sollte.

Aufgrund seiner zu erwartend frühen Zugänglichkeit wird er auch für diejenigen interessant sein, die eigentlich bereits mit dem Subskribieren altersbedingt abgeschlossen haben.

Gerade die Emanzipation Bordeaux's von den stilistischen Irrungen um die Jahrtausendwende, als die Frage omnipräsent war: "darf es etwas mehr sein", bereiten der 2023er Ernte eine Aura retroavantgarder Vorzüglichkeit.

Lassen Sie sich nicht von den in 2022 meiste höheren Bewertungen blenden; ein Auto mit einem größeren Motor bietet nicht selbstredend das größere Fahrvergnügen...


Erzeuger
Jahrgang
Flaschengröße
Appellation

In absteigender Reihenfolge

1-21 von 155 Stück

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

In absteigender Reihenfolge

1-21 von 155 Stück

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5