Haut-Médoc

Bordeaux aus der Appellation Haut-Médoc

Mit ca. 4.900 ha Rebfläche ist die Appellation Haut-Médoc die zweitgrösste auf der nördlich der Stadt Bordeaux gelegenen Halbinsel Médoc. Im Wesentlichen liegen die Rebflächen zwischen Bordeaux und der Appellation Margaux und um die Appellationen Saint-Julien, Pauillac und Saint-Estèphe herum. Es gibt noch eine Enklave ganz im Norden um den Ort Saint-Seurin de Cadourne.

Die 5 Grand Cru Classé aus dem Haut Medoc

In die Klassifikation von 1855 wurden 5 Châteaux aus dem Haut-Médoc aufgenommen: Château La Lagune als Troisième Cru, Château La Tour Carnet als Quatrième Cru und die Châteaux Belgrave, de Camensac und Cantemerle als Cinquième Crus.

Haut Medoc und Cru Bourgeois

Da durch die Annulierung der Cru-Bourgeois Klassifizierung von 2003 der Begriff "Cru Bourgeois" nicht mehr eindeutig ist, verzichten wir auf eine qualitative Ordnung unterhalb der Cru Classé und führen die in unserem Webshop vertretenen Haut-Médoc-Weine dem Alphabet nach auf:

Haut Medoc bei AUX FINS GOURMETS:

Ch. d'Agassac, Ch. d'Aurilhac, Ch. Belle-Vue, Ch. Bernadotte, Ch. Cambon la Pelouse, Ch. Caronne Ste. Gemme, Ch. Charmail, Ch. Citran, Ch. Cornélie, Ch. de Gironville, Ch. Haut Madrac, Clos du Jaugueyron, Ch. Lamothe-Bergeron, Ch. Lanessan, Ch. Maucamps, Ch. Mille Roses, Ch. Paloumey, Ch. Reysson, Ch. Sénéjac, Ch. Sociando-Mallet und Ch. Verdignan.

Kategorie
Erzeuger
Jahrgang
Flaschengröße
Weinfarbe
Appellation

In absteigender Reihenfolge

1-100 of 166

Seite:
  1. 1
  2. 2

In absteigender Reihenfolge

1-100 of 166

Seite:
  1. 1
  2. 2