Aux Fins GourmetsAux Fins GourmetsAux Fins GourmetsAux Fins GourmetsAux Fins Gourmets

Bordeaux Jahrgang 2011

Bordeaux 2011 oder von der Renaissance der Feinheit

Fast scheint es, als ob der überaus ungewöhnliche Witterungsverlauf, in dessen kapriolesken Bedingungen der Bordeaux-Jahrgang 2011 heranreifte, die Sinne vieler Verkoster durcheinandergebracht und in Folge missmutige Verdikte und gewagte Allgemeinurteile evoziert hätte.

Wenn ich in meiner Einleitung die Bordeaux-Ernte 2011 als Abschlusswerk einer beeindruckenden Jahrgangs-Tetralogie betrachte, dann ruft dies bei manchem sicherlich Verwunderung hervor, sieht doch die herrschende Meinung hinreichende Anzeichen vinophiler Mediokrität.

Die rein an objektiver Klimadatenschau orientierte Betrachtung des Jahrgangs würde durchaus vermuten lassen, seine merkantile Vernachlässigung sei ein Akt sinnhafter Auslassung. Jedoch hat sich diese Sicht bereits für den Jahrgang 2008 diskreditiert, der trotz umfangreicher anfänglicher Nörgeleien mit der Zeit die Akklamation bekommen hat, die er von Anfang an schon verdiente


In absteigender Reihenfolge

1-21 von 49 Stück

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3

In absteigender Reihenfolge

1-21 von 49 Stück

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3