Château Montrose 2006 AOC Saint Estephe

Der dichte und noch etwas zurückhaltende Montrose 2006 ist eine Assemblage aus 72% Cabernet Sauvignon und 28% Merlot, die zwischen dem 18.September und dem 3.Oktober 2006 gelesen wurden.

125,00 €
entspricht 166,66 € pro 1 L

Lieferzeit 2-3 Werktage

Nur noch 1 auf Lager

ODER
    • Bitte beachten Sie, dass in der Zeit zwischen dem 29.September und dem 10.Oktober kein Versand stattfinden wird. Eine etwaige Abholung von Bestellungen ist nach Terminvereinbarung per mail möglich.

Details:

Flaschengröße: 0.75
Jahrgang: 2006
Alkohol: 13,5%
Appelation: Saint-Estèphe
Klassifikation: Klassifikation von 1855 (Medoc)
Klassifikation Chateau: Medoc 1855 Deuxième Cru

Weinbeschreibung:

Chateau Montrose 2006

Bewertungen:

Matthias Hilse 94 Punkte


Weitere Verkostungsnotizen:

The Wine Advocate

"Tasted at the château, the 2006 Montrose has mostly been very inconsistent and frankly disappointing for such a consistent estate. Apart from one bottle, I have been unimpressed and there could well be a reason, given that it was a "dropped catch" between the change in ownership. It is a blend of 72% Cabernet Sauvignon and 38% Merlot, picked between 18 September and 3 October. It was the first vintage where green harvesting was conducted all over the estate and yields were 41 hectoliters per hectare. Frankly, this has long been a disappointing Montrose for me and this bottle did nothing to alter that view. The nose just lacks fruité and energy, not as green as I have encountered with other bottles, but just missing personality and intensity. The palate is medium-bodied and chewy in the mouth. Where is the precision and the tension? It just feels static and for want of a better word, rather dull on the finish. Sorry, this 2006 has never done it for me. Tasted September 2016."

Neal Martin 87 Punkte

 

"Tasted at the château, the 2006 Montrose has mostly been very inconsistent and frankly disappointing for such a consistent estate. Apart from one bottle, I have been unimpressed and there could well be a reason, given that it was a "dropped catch" between the change in ownership. It is a blend of 72% Cabernet Sauvignon and 38% Merlot, picked between 18 September and 3 October. It was the first vintage where green harvesting was conducted all over the estate and yields were 41 hectoliters per hectare. Frankly, this has long been a disappointing Montrose for me and this bottle did nothing to alter that view. The nose just lacks fruité and energy, not as green as I have encountered with other bottles, but just missing personality and intensity. The palate is medium-bodied and chewy in the mouth. Where is the precision and the tension? It just feels static and for want of a better word, rather dull on the finish. Sorry, this 2006 has never done it for me. Tasted September 2016."

Neal Martin 86 Punkte

Quelle: www.robertparker.com

René Gabriel's BDX Total

"72 % Cabernet Sauvignon, 28 % Merlot. 41hl/ha. Sehr dunkle Farbe, Karmesinrot mit purpur-schwarzen Reflexen. Schwarzbeeriges, trockenes Bouquet, Rauchnoten, dunkle Hölzer, Trüffel, ein Hauch Geraniol vom Cabernet, Tabakblatt, ein massive, tiefgründige Erscheinung vom Nasenbild her. Fester, griffiger Gaumen, zupackende Adstringenz, welche nach sehr viel Flaschenreife verlangen wird, alles bleibt im schwarzbeerigen Bereich, fordernd, maskulin, auch eine gewisse Härte zeigend, die zwar für einen St. Estèphe durchaus oportun ist, aber für einen Gtrand Cru eine schwer zu tolerierbare Härte aufweist. Sicherlich wird der Wein mit dem weiteren Ausbau im Fass noch gewisse Kanten schleifen können, aber es ist fraglich ob dieses Gerbstoffmonster in 10 oder gar erst 20 Jahren wirklich Freude machen wird. Das Potential ist eventuell noch höher einzustufen als unsere momentane Wertung. Man ist es sich von einem Montrose aus einem tanninreichen Jahr schliesslich gewöhnt, dass er nicht schon von zu Beginn weg Spass bereitet. (17/20)."

09: "Magnum. Fast schwarz, extrem satt in der Mitte. Viel Süsse in der Nase, Kandisnoten, dunkles Caramel, Schwarzbrot, schwarze Oliven, Edelhölzer, reintönig und mit einer berauschenden Tiefgründigkeit ausgestattet. Kompakt aber mit geschliffenen, irgendwie zurecht gemachten Tanninen. Liegt es an der Magnumflasche, dass dieser Wein noch nicht verschlossen ist und durch seine Fruchtphase heute ganz einfach vorweihnächtliche Genussfreude bereiten will? Es scheint zumindest so. Grosses Kino – aber jetzt halt in moderner Montrose-Art. (19/20)."

11: "Sattes, junges Purpur-Granat. Dichte, fleischige Nase, eine schöne Terroirsüsse in der Mitte aufweisend, zeigt eine gewisse Toskana-Affinität. Im Gaumen fest, dicht, sehr fleischig, extrem viel Rückhalt, das Extrakt fühlt sich an wie ein noch zähes Steak, viel Biss und enormes Potential. Braucht noch 10 Jahre bis zum ersten Hello. Wirkt aber jetzt besser ausgerichtet als bei der Primeurprobe."

René Gabriel 19/20

Quelle: www.bxtotal.com

VINOUS

"Good deep red. Aromas of black cherry, licorice, mint and fresh herbs. Round and sweet, with attractive sweetness but a light herbal character. Finishes with fine, dusty tannins and good length. Suave in style but misses the thrust of the best northern Medoc wines in 2006."

Stephen Tanzer 88-89 Punkte (Mai 2008)

Quelle: www.vinous.com


Herstellerangaben:

Château Montrose

FR 33180 Saint Estèphe

Frankreich

Dieser Wein enthält Sulfite.
Achtung! Ab 18 Jahren! Dieses Produkt darf nicht an Personen unter 18 Jahren abgegeben werden. Mit Ihrer Bestellung bestätigen Sie, dass Sie das für dieses Produkt gesetzlich vorgeschriebene Mindestalter haben. Bitte gehen Sie verantwortungsvoll mit diesem Artikel um.