Château Poujeaux 2009 AOC Moulis

55,00 €
entspricht 73,33 € pro 1 L
Dieser Wein ist differenzbesteuert nach §25a UStG

Verfügbarkeit: Ausverkauft

    • Bitte beachten Sie, dass in der Zeit zwischen dem 29.September und dem 10.Oktober kein Versand stattfinden wird. Eine etwaige Abholung von Bestellungen ist nach Terminvereinbarung per mail möglich.

Details:

Flaschengröße: 0.75
Jahrgang: 2009
Alkohol: 13,5%
Appelation: Moulis

Weinbeschreibung:

Chateau Poujeaux 2009

Matthias Hilse: 91-93 Punkte

Bereits im zweiten Jahr nach der Übernahme durch die Clos-Fourtet-Eigentümer Cuvelier erreicht die Qualität des Weins eine Dimension, die an die Reüssiten vergangener Generationen erinnert. Dass dabei mondäner Schliff gegen authentische Bodenhaftung eingetauscht wurde, sollte den Poujeaux-Freund nicht daran hindern, dem Weingut treu zu bleiben. Es ist hier noch Einiges zu erwarten.

Mit majetätischer Schwärze deutet der Wein schon in seiner Farbgebung den Anspruch an, "state of the art" zu sein. Das würzreiche und opulentfruchtige Bouquet von reifen dunklen Beeren ist von expressiver Exotik durchwoben und erreicht eine beachtliche aromatische Durchdringung. Mit feinelegantem Schwung, der in sich die reife Fruchtanspielung von Brombeeren und dunklen Früchten mit den mollig-weichen und perfekt eingebundenen und viel Finesse zeigenden Tanninen vereint, gleitet der Poujeaux in fleischiger Frische den Gaumen aus und zeigt trotz seiner immanenten Ode an die Moderne eine in ihrer Komplexität und Vielschichtigkeit beachtliche Textur, ohne die fokussierte Balance und sich in der Breite zu verlieren. Ein großes Lob und eine ebensolche Empfehlung!

Voraussichtliche Genußreife: 2015 bis 2030


Genussindex 19/20 Punkten

Weitere Verkostungsnotizen:

The Wine Advocate

The final blend of 50% Cabernet Sauvignon, 40% Merlot and the rest Cabernet Franc and Petit Verdot was cropped very low at 35 hectoliters per hectare. Deep purple, with a nose of subtle smoke, graphite, blueberry and black raspberry fruit as well as some spring flowers, in the mouth a touch of oak makes an appearance, but the wine is full-bodied, rich, inky and unctuously textured due to the high glycerin and alcohol that hits 14% plus. This beauty should drink well for up to two decades. The finest wine I have tasted from Poujeaux over the last 33 years, the 2009 is the second vintage under the ownership of the Cuvelier family, who made the absolutely monumental 2009 Clos Fourtet. This large vineyard of over 100 acres has always had a relatively lofty reputation for the best wine of Moulis. The consultants on the 2009 were Nicolas Thienpont and Stephane Derenoncourt, and they have produced a blockbuster Poujeaux that certainly qualifies as one of the sleepers of the vintage it is a wine to seek out, as it is reasonably priced."

Robert Parker 92 Punkte

 

"The Cuvelier family that has done so much to resurrect Clos Fourtet purchased this estate that had long been the pride and joy of the Theil family. A large vineyard, and certainly the finest wine of the somewhat forgotten appellation of Moulis, the yields in 2009 were 40 hectoliters per hectare, and the wine is a blend of 50% Cabernet Sauvignon, 40% Merlot, and the rest Cabernet Franc and Petit Verdot. Soft, fleshy, and opulent, with lots of black currant and black cherry fruit intermixed with hints of cedar and spice box, and an enticing texture result in a wine to drink now and over the next 10-12 years. It is a sleeper of the vintage. (Tasted once.)"

Robert Parker 90-93 Punkte

Quelle: www.robertparker.com

René Gabriel's BDX Total

"Extrem dunkles Purpur mit lila und violetten Reflexen. Geniales Bouquet, warmer Cabernet, dunkles Malz, Kandis und Backpflaumen, zarte Kräuternoten darin. Im Gaumen füllig, harmonisch, erhaben, cremige Textur, Lakritze und Black Current im Finale. Das ist der allergräste und perfekteste Poujeaux den ich je verkostete. Und da rechne ich die grossen Jahrgänge 1928, 1945 und 1961 mit ein! 5 Mal probiert bei verschiedenen Gelegenheiten. (19/20)."

14: "Sehr süss, viele reife Pflaumen, dezent laktisch (Milchkaffee). Ein sehr komplexer Wein welcher im grossen Grand-Cru-Feld mit mischt. Ausser beim Preis (19/20)." 16: "Leicht mattes Purpur, satte Mitte. Begeisterndes Nasenbild, füllig, süss, Edelholzer, Milchkaffee, reife Pflaumen, weit ausladend. Im Gaumen mit pfeffriger Rasse, konzentriertem Extrakt und powervollen Finale. Braucht noch ein Bisschen, aber nicht mehr lange. Ganz grosser Poujeaux!"

René Gabriel 19/20

Quelle: www.bxtotal.com

VINOUS

"(50% cabernet sauvignon, 40% merlot and 5% each petit verdot and cabernet franc): Bright ruby-red. Cassis, blueberry, graphite and smoky oak aromas are lifted by a floral element. Broad, rich and enveloping, with a restrained sweetness to the pliant flavors of dark berries, spices and graphite. Layered, minerally and long, with firm, building tannins coating the front teeth. Really splendid density and texture for Moulis wine, and a great vintage for Poujeaux. This large chateau, among the finest properties in Moulis, was purchased in 2008 by Philippe Cuvelier, who also owns Clos Fourtet. The same team of manager Nicolas Thienpont and enologist Stephane Derenoncourt was responsible for superb 2009s at both estates."

Stephen Tanzer 92 Punkte (Juli 2012)

Quelle: www.vinous.com


Herstellerangaben:

Château Poujeaux

450 Avenue de la Gironde

FR 33480 Moulis-en-Médoc

Frankreich

Dieser Wein enthält Sulfite.
Achtung! Ab 18 Jahren! Dieses Produkt darf nicht an Personen unter 18 Jahren abgegeben werden. Mit Ihrer Bestellung bestätigen Sie, dass Sie das für dieses Produkt gesetzlich vorgeschriebene Mindestalter haben. Bitte gehen Sie verantwortungsvoll mit diesem Artikel um.