Château Pontet Canet 2011 AOC Pauillac 0,375L

58,50 €
entspricht 156,00 € pro 1 L

Verfügbarkeit: Ausverkauft

Details:

Flaschengröße: 0.375
Jahrgang: 2011
Alkohol: 13,5%
Appelation: Pauillac
Klassifikation: Klassifikation von 1855 (Medoc)

Weinbeschreibung:

Château Pontet Canet 2011 - 0,375L

Nur selten habe ich bisher solche Momente tiefsten Ergriffenseins bei einer Weinpremiere erlebt wie in diesem April, als mir Alfred Tesseron, der Patron des State-of-the-Art-Weinguts Pontet Canet, dem von mir nun fortan als Protopauillac bezeichneten Überchâteau, das die bordelaiser Hierarchie mit der Wucht eines Erdbebens verändert hat, seinen in karaffierter Weite atmenden Wein zum Verkosten einschenkte. Gerade die tiefe Verwurzelung dieses begnadeten Visionärs und seines kongenialen Regisseurs Jean-Michel Comme im Ursprung seiner Profession, fernab den Verlockungen mondäner Schau, macht den Unterschied zu vielen namhaften Insignienträgern der bordelaiser Oligarchie aus. Wer wissen möchte, was in einem Jahrgang möglich ist – mithin also die Potenz der Ernte zu ermessen sucht, der ist gut beraten, früh zu den südlich von Mouton eingespannten Pferden zu ziehen.
Die Avantgarde als ästhetischer Begriff ist oft Ausweis eines radikalen Bruchs mit den tradierten Formen. In diesem Sinne könnte man das, was sich auf Château Pontet-Canet vollzieht, als Retro-Avantgarde bezeichnen, denn der Umbruch vollzieht sich in iterativer Durchdringung eines Entwicklungskontinuums zurück zu den Wurzeln einer heute als bedenklich eingestuften Vernachlässigung der Bedingung der Möglichkeit von Rebvitalität. Um es etwas einfacher auszudrücken: die prima causa eines herausragenden Weins liegt in der bestmöglichen Entfaltung des Fruchtträgers Rebe. Im übertragenen Sinn kann der Winzer noch so viel in seinen Keller investieren, wenn er den Rebwurzeln nicht genug Luft zur Respiration lässt, riskiert er einen kurzatmigen Wein.
Es liegt eine überaus passende Analogie zwischen dem Gedanken der Langsamkeit, wie er sich aus dem Vergleich der Tempi eines Traktors und eines traktorensubstituierenden Pferdes ergibt und dem der Wartezeit, die man verstreichen lassen muss, um zum richtigen Zeitpunkt die vollendete Wesenswerdung eines großen Weins genießen zu können.

Verkostungsnotiz:

In brillantschwarzer Brandung, die der gebührende, geduldige Glasschwung verursacht, verströmt der Pontet Canet 2011 mit zunehmender Luftzirkulation ein burgundisch-feines, aromenabundantes, von feiner Exotik unterlegtes und mit einem Mineralienhauch durchwebtes Bouquet von reifen roten und schwarzen Beeren mit etwas Nougat im Nachhall. In hier so noch nicht gekannter Feinheit, ja Zartheit, die kein Ausweis fragiler Zerbrechlichkeit, sondern Signum differenziertester Struktur ist, schwebt der eminent elegantfruchtige, durchaus druckvoll wirkmächtige Wein wie von der Schwerkraft enthoben im seidigen Gewand feinstgewobener Tanninität, mit mineralischer Verve und exemplarischer Fruchbrillanz, in einem großen Wurf und aus einem Guss einem elegischen, atemberaubend aromatischen retronasal sich verstärkenden Finale von femininen Esprit entgegen. Pontet Canet ist die konsequente Finesseninterpretation des Jahrgangs 2011. A pas manquer!

Matthias Hilse: 96-98+ Punkte

Genussindex 19/20

Genussindex 19/20 Punkten

Weitere Verkostungsnotizen:

The Wine Advocate

"Once again proprietor Alfred Tesseron has produced a wine of first-growth potential. One of the superstars of the vintage, Pontet-Canet’s 2011 exhibits an opaque purple color and a glorious bouquet of incense, subtle toast and copious quantities of creme de cassis. There is a floral underpinning, decent acidity and ripe tannin to this full-bodied effort. Big, rich, round and generously endowed, it should drink well for 20-25+ years."

Robert Parker 93-95 Punkte

Quelle: Issue 200 Wine Advocate www.erobertparker.com

 


 

"A blend of 60% Cabernet Sauvignon, 35% Merlot, 3% Cabernet Franc and 2% Petit Verdot, the 2011 Pontet Canet has a voluptuous bouquet with saturated dark cherry fruit, crème de cassis and a touch of blueberry with underlying minerality. It is exuberant, almost ostentatious at first, but it begins to calm down with time. The palate is medium-bodied with firm structured cloaked by layers of ripe black fruit infused with minerals and graphite. It is a quite a strict Pontet Canet underneath what is a hell of a lot of fruit for a 2011. The finish is composed with a touch of citrus fruit towards the finish. Amazing that such a good wine comes from 90% of the crop."

Neal Martin 94-96 Punkte

Quelle: Wine Journeal www.erobertparker.com

Quelle: www.robertparker.com

Decanter Magazine

"Wild violets and black fruit nose, both exuberant and classic. It is a wonderfully elegant Pauillac with superb vineyard expression."
18/20 Punkte www.decanter.com

Quelle: www.decanter.com

Jancis Robinson

"Three horses at work in the vineyards. 60% Cabernet Sauvignon, 3% Cabernet Franc, 2% Petit Verdot, 35% Merlot. 10% (young vines) goes into Les Hauts de Pontet. 90% is the grand vin. Harvested 15-29 September. Soft inky crimson. Unusual woody sort of nose. Gentle, rounded, complex already – there´s a savoury freshness without specific fruit flavours that you can pick out, though the wine is rounded out by its fruit. As it opens, there´s a bramble fruit character. Smoky bacon, not unlike northern Rhône Syrah (!), quite ripe, really does have a sort of Rhône note. A lot of spice, black pepper, particularly on the palate, a tension and energy from the freshness but not juicy fruit. Refined tannins that are also spiced and deep but smoothed. Very long. Not clear cut, not precise but lots of pleasure. A sort of homely character. (JH) 13%."
17/20 Punkte www.jancisrobinson.com

Quelle: www.jancisrobinson.com

Jeff Leve

93-95 Punkte

Quelle: www.thewinecellarinsider.com © with the courtesy of Jeff Leve

Jean-Marc Quarin

16,75/20 Punkte

Quelle: Quarin, Jean-Marc © Copyright www.quarin.com, Jean-Marc Quarin (JMQ)

Revue du Vin de France

17,5-18/20 Punkte

Quelle: www.larvf.com

Roger Voss

96-98 Punkte

Quelle: www.winemag.com

René Gabriel's BDX Total

"60 % Cabernet Sauvignon, 35 % Merlot, 3 % Cabernet Franc, 2 % Petit Verdot. Tiefes Purpur, satt in der Mitte, Granatschimmer am Rand. Intensives Fruchtbouquet. Wir kamen grad von Lafite und Latour wo man die Pauillac-Frucht suchen musste, hier haben wir diese eine halbe Stunde später gefunden! Viel Alpenheidelbeeren und verspielte Cassisnuancen, dezenten Vieille-Prune-Touch dahinter zeigend, zerlassene, dunkle Pralinen. Saftiger, eleganter Gaumen, wohltuende, aber doch präsente Tannine, royaler Körper mit traumhafter Länge. Genau so müssen die besten Weine dieses nicht einfachen Jahrganges sein. Da wird sich die immer grösser werdende Schar vom Pontet-Canet freuen. Ich denke aber, vielleicht nur so lange, bis der Preis bekannt ist. Und selbst dann muss man sich beeilen. Denn in der Regel heisst es in den letzten Jahren schon in den ersten Primeur-Monaten "sold out!". Kann noch einen Punkt zulegen. "
18/20 Punkte Weinwisser No. 4/2012

Quelle: www.bxtotal.com

Wine Spectator

92-93 Punkte

Quelle: www.winespectator.com

Bettane & Desseauve

18-18,5/20 Punkte

Quelle: www.mybettanedesseauve.frm

VINOUS

"Vivid ruby. Very ripe scents of dark plum, graphite and leather and a strong note of underbrush on the initially reduced nose. Fleshy and smooth on entry, showing hefty, slightly warm, ripe dark fruit and licorice flavors, but turns austere on the long back end, finishing with tight tannins and a metallic edge. Really not much fun presently, and very different from what I remember at the Primeurs: I imagine the sample I tried most recently was in the process of shutting down. I wouldn't pull the cork on this for at least another four or five years."

Ian D'Agata 89+ Punkte

Quelle: www.vinous.com Juli 2014

Falstaff

"Yet another incredible success from this estate, which continues to go from strength to strength, even in tough years. The selection practised at most estates was infamous this year, with most techincal directors talking about losing up to 10% of the crop through the laser optic sorters. Jean Louis Comme at Pontet Canet shrugs rather modestly when hearing this. Somehow, over 90% of the grapes made it into the first wine - with zero discernable dip as a result. Storming, rich, layered and supple wine." 96-97 Punkte www.newbordeaux.com

VINUM

"Pauillac oder Cöte de Nuits? Weder noch selbstverständlich, sondern ganz einfach Pontet Canet, einmal mehr inspiriert, harmonisch, voller Frische und Fruchtigkeit,dicht und tief und von absoluter Harmonie. Der zertifizierte Bio-Grand-Cru-Classe ist zum dritten Mal in Folge eine Klasse für sich"
19/20 Punkte Vinum 06/2011

Herstellerangaben:

Château Pontet Canet

FR 33250 Pauillac

Frankreich

Dieser Wein enthält Sulfite.
Achtung! Ab 18 Jahren! Dieses Produkt darf nicht an Personen unter 18 Jahren abgegeben werden. Mit Ihrer Bestellung bestätigen Sie, dass Sie das für dieses Produkt gesetzlich vorgeschriebene Mindestalter haben. Bitte gehen Sie verantwortungsvoll mit diesem Artikel um.