Château Léoville Poyferré 1999 AOC Saint Julien

75,00 €
entspricht 100,00 € pro 1 L

Verfügbarkeit: Ausverkauft

Details:

Flaschengröße: 0.75
Jahrgang: 1999
Appelation: Saint-Julien

Weinbeschreibung:

Chateau Leoville Poyferre 1999

Weitere Verkostungsnotizen:

The Wine Advocate

"A perfumed bouquet of flowers, jammy cassis, sweet oak, and truffles jumps from the glass of this ripe, classic, mid-weight claret. The wine is elegant rather than powerful. It possesses intense fruit, admirable ripeness as well as balance, and a long finish. Enjoy this beautiful, sexy Poyferre over the next 12-14 years."

Robert Parker 89 Punkte

Quelle: www.robertparker.com#140

 


 

"Dark ruby/purple-colored with an overripe nose of black fruits intermixed with minerals, smoke, and toasty new oak, this deep, voluptuously-textured wine possesses low acidity, a fat, fleshy mid-palate, and a surprisingly long finish. It could easily develop into an outstanding St.-Julien with early accessibility. Anticipated maturity: 2003-2016."

Robert Parker 89-90 Punkte

Quelle: www.robertparker.com#134

 


 

"A top-flight effort, Leoville-Poyferre's 1999 exhibits a dense black/purple color as well as super-rich black cherry and cassis fruit intermixed with minerals, toast, and vanillin. Fat in the mid-palate, with outstanding concentration, purity, and balance, this alluring, concentrated, impeccably made, delicious 1999 will drink well young, and last for 15+ years. Anticipated maturity: 2002-2018."

Robert Parker 90-92 Punkte

Quelle: www.robertparker.com#128

Quelle: www.robertparker.com

René Gabriel's BDX Total

Didier Cuvelier:

"Für mich ist der Jahrgang 1999 besser als der 98er. Auch wenn die Qualität leider wieder einmal mehr vom Regen beeinflusst wurde. 1998 kam der Regen am 4. September und 1999 setzte er am 20. September ein. Rund 100 mm in nur 36 Stunden. Also war zu diesem Zeitpunkt das Traubengut bedeutend reifer als letztes Jahr und weniger anfällig. Zudem haben wir 45 % der Ernte zum Zweitwein (Moulin-Riche) deklassiert."

00: Fassprobe (17/20):

"Intensives, leicht rauchiges Kirschenbouquet, florale Cabernet-Würze, Heidelbeeren. Feiner, eleganter Gaumen, viel Saft, wiederum eine schöne Kirschen- und rote Holundernote, angenehm langes Finale. Für einmal ein feiner, eleganter Poyferré, der sich früh geniessen lässt."

03: "Dunkles Granatrot, sanft trübe. Schwieriges Bouquet, staubige Noten, Pfifferlinge und die Frucht zeigt sich mit einer welken Note darüber. Kräftiger Gaumen, die Gerbstoffe sind kernig, streng und trocken, auch hier kommt die Frucht nicht richtig durch, zuweilen hat man auch das Gefühl, hinter den erdigen Aromen eine gewisse Unsauberkeit zu schmecken, der Gaumenfluss ist zäh und ledrig. Das Potential ist wie bei der Fassprobe recht hoch, aber die Arrivageprobe wirft doch momentan ein paar Fragezeichen zu diesem Wein auf. Drei Flaschen degustiert. Potentialwertung: 17/20."

16: "An einem Wine&Dine in Schindeleggi. Er brauchte etwas Luft. Für einen 1999er immer noch recht jung unbd vor allem sehr kräftig."

René Gabriel 17/20

Quelle: www.bxtotal.com

Quelle: www.bxtotal.com

VINOUS

"Medium-deep red. Redcurrant, cedar and minerals on the nose, along with a cool minty aspect. Then sweet and supple in the mouth, with good flavor intensity and thrust but moderate nuance. Can't match the 2000 or 2001 for volume but finishes with ripe tannins and good length."

Stephen Tanzer 88 Punkte

Quelle: www.vinous.com Mai 2002


Herstellerangaben:

Château Leoville Poyferre

Le Bourg

FR 33250 Saint-Julien-Beychevelle

Frankreich

Dieser Wein enthält Sulfite.
Achtung! Ab 18 Jahren! Dieses Produkt darf nicht an Personen unter 18 Jahren abgegeben werden. Mit Ihrer Bestellung bestätigen Sie, dass Sie das für dieses Produkt gesetzlich vorgeschriebene Mindestalter haben. Bitte gehen Sie verantwortungsvoll mit diesem Artikel um.