Château Phelan-Segur

Chateau Phelan Segur

 

Chateau Phelan Segur

 

Die Geschichte von Chateau Phelan Segur

Nach dem Erwerb von Clos de Garramey in 1805 kaufte der irische Weinhändler Bernard O'Phelan 1810 Segur de Cabanac und begann, mit der Unterstützung seines Schwiegervaters Daniel Guestier, eines bekannten Negociants, selbst Wein zu produzieren. Nach Bernards Tod in 1841 übernahm sein Sohn Frank das Weingut und machte es bis 1860, als das heutige Chateau entstand, zum größten Weingut in Saint Estephe. 1883 wurde das Weingut, das seit dem Beginn des 20.Jahrhunderts seinen heutigen Namen Phelan Segur trägt, an die Familie Delon verkauft, von der es der vormalige Eigentümer, die Familie Gardinier, in 1984 übernahm.

 

Erst jüngst hat Philippe van de Vyvere Chateau Phelan Segur von Thierry Gardinier gekauft.

 

Die Weine von Phelan Segur, die nach heutigen Maßstäben als Cinquième Cru klassifiziert würden, zeichnen sich durch eine satte Fruchtopulenz, moderate Extraktion, feine Balance und sehr gute Lagerfähigkeit aus.

 


 

lieferbare Chateau Phelan Segur                                      zur Appellation Saint Estephe

11 Artikel

pro Seite

In absteigender Reihenfolge

11 Artikel

pro Seite

In absteigender Reihenfolge