Château Domeyne

Chateau Domeyne in Saint-Estephe


Chateau Domeyne - AUX FINS GOURMETS


Schaut man sich etwas in Saint-Estephe, der nördlichsten der Nobelappellationen des Medoc um, versorgt der Augenschein den Betrachter mit der unmittelbaren Erkenntnis, dass hier noch viel Potential verschlafen wird. Das dachten sich sicherlich auch Claire Villars (Ferriere und Haut Bages Liberal) und ihr Mann Gonzague Lurton (Durfort Vivens), als sie das in unmittelbarer Nachbarschaft von Chateau Calon Segur gelegene und mit etwa 8ha eher kleine Chateau Domeyne erwarben. Bei einem so vorzüglichen Terroir waren die Weine dieses weitgehend unbekannten Saint-Estephe-Gutes nie wirklich schlecht, aber immer unter den Möglichkeiten ihrer Herkunft.

 

Mit dem Jahrgang 2009 wurde hier nun ein Ausrufezeichen gesetzt, man wird nun wieder mit Chateau Domeyne rechnen dürfen. Allerdings gibt es aktuell nur etwa 30.000 Flaschen, die in den Handel gelangen.

 

Ob die Bestockung mit 60% Merlot und 40% Cabernet Sauvignon zukunftsweisend ist, darf bezweifelt werden, wenn man sich die Ergebnisse des Nachbarn Calon Segur, bei dem in den letzten Jahren konsequent der Cabernet-Sauvignon-Anteil erhöht wurde, anschaut.

 

3 Artikel

pro Seite

In absteigender Reihenfolge

3 Artikel

pro Seite

In absteigender Reihenfolge