Château Pontet Canet 2014 AOC Pauillac

Pontet Canet 2014 setzt sich aus 65% Cabernet Sauvignon, 30% Merlot, 4% Cabernet Franc und 1% Petit Verdot zusammen.

99,00 €
entspricht 132,00 € pro 1 L
Dieser Wein ist differenzbesteuert nach §25a UStG

Verfügbarkeit: Ausverkauft

Details:

Flaschengröße: 0.75
Jahrgang: 2014
Alkohol: 13,5%
Appelation: Pauillac
Klassifikation: Klassifikation von 1855 (Medoc)

Weinbeschreibung:

Chateau Pontet Canet 2014

Bei Alfred und Melanie Tesseron wird in der Beletage verkostet, man muss also ein paar Treppen hochsteigen und ist dann in diesem wie zuletzt regelmässig in den Jahren zuvor auf einer Höhe, von der herab man mit dem Pontet Canet auf die meisten anderen Médocgrössen herabblickt. Das Weingut hat sich diese Position seit zwei Jahrzehnten hart erarbeitet, und in 2014 meine ich zum ersten Mal das Moment gewichener Anspannung in den Zügen der Protagonisten, zu denen natürlich auch der Direktor Jean-Michel Comme gehört, erkannt zu haben. Seitdem das Lachen der anderen dem Respekt der Eklektiker gewichen ist, seitdem alternative Ideen zum Weinbau keine Spinnerei mehr sind, sondern eine geschätzte Gangart, zu gesünderem und reiferem Lesegut zu gelangen, können die Macher von Pontet Canet sich etwas zurücklehnen und verschnaufen.

Bewertungen:

Mit dem deutlichen Hinweis, dass es in diesem tief farbsaturierten Einschank Einiges zu ergründen gibt, was sich ziert, sich einfach so und allen leicht verständlich zu zeigen, steht der Pontet Canet 2014 im Glas und erwidert die vorsichtige, geduldige und damit zeitenthobene Kreiselei mit immer neuen Bouquetkaskaden, in denen die Attributsträger in scheinbar wilder Unordnung, so als wollte die Kohorte der blauen Beeren nicht hintanstehen den leichtfüssigen Garriquenuancen, die fast ein Gastspiel aus der Provence vermuten lassen, gegenüber und das leise Summen frisch gepflügter, leicht feuchter Erde ebenso vernommen werden möchte wie der kühlende Minzehauch, zu einem olfaktorischen Konzert, das in sensibler Spannung zwischen akzelerierenden Crescendi und retardierenden Decrescendi oszilliert und den Gaumen in eine vorauseilend ehrfürchtige Haltung versetzt. Mit einer Fruchtattacke, die ihre Prägnanz aus der imposanten Reinheit der Beerenessenz, der animierenden Frische der Säureprägung und dem Herzstück fein eingelagerter Fruchtsüsse erfährt, schwebt der Protopauillac wie schwerelos im Gaumen, und es ist kein Tannin, obwohl es daran überhaupt nicht mangelt, das den Gleitfluss in irgendeiner Art, durch zu grobes Benehmen sozusagen, hindern würde. Diese 2014er Ausgabe einer grossartigen Pauillac-Verkörperung ist burgundisch elegant, filigran, vielschichtig ad infinitum, und gleichwohl eine Maulvoll Wein, ein Extraktschwergewicht in feinster Seide, ein Zauberer der Fülle und Komplexität, ohne je die Pfade der Reinheit, Klarheit und Noblesse zu verlassen. Zusammen mit dem grandiosen Montrose gelingt Pontet Canet in diesem Jahr die Neuvermessung von Länge im Wein.

Matthias Hilse: 95-97 Punkte

 


Genussindex 19/20 Punkten

Weitere Verkostungsnotizen:

The Wine Advocate

"The Château Pontet-Canet 2014 was picked between 29 September and 10 October, the 10th biodynamically. It is initially quite reticent, a little broody in the glass. However, it unfolds with each swirl revealing a very pure and I feel, a more contained and classic bouquet compared to the 2013: blackberry, graphite, minerals and a touch of incense. The palate is medium-bodied with fine, quite tensile tannin. The acidity is very well judged – crescendo of flavors that lead to a precise, lightly spiced, quite vivacious finish. What I like here is that it is very Pauillac, in the sense that I feel that recent vintages were flirting with deviating too far away from what a typical Pauillac ought to be. This is unmistakable in terms of where it comes from, but there it retains that sense of focus and mineralité that ensures this is a total success for the vintage. I find this more appealing than the 2013 last year and this 2014 should be a vintage that puts a smile on Jean-Michel Comme's face."

Neil Martin: 93-95 Punkte

Quelle: www.robertparker.com

Decanter Magazine

"Classic Cabernet nose of cassis. Lovely purity and depth with a silky texture that caresses the palate – more obviously Pontet-Canet than Pauillac. An extremely fine wine almost in a class of its own.

Drink: 2019-2035"

Steven Spurrier: 18.5/20pts ( 95/100pts )

Quelle: www.decanter.com

Jancis Robinson

"65% Cabernet Sauvignon, 30% Merlot, 4% Cabernet Franc, 1% Petit Verdot. 35% in cement, 50% in new oak and 15% in older oak.
A robust, intense nose. Rich and toasty flavours. Lots of tannin, but very ripe tannin. Quite raw and rude in some ways. Then a great weight of fruit on the finish. Just a little dryness on the end. But distinctive overall. Energetic. Very confident and robust. Not fine and refined but admirably confident."

Jancis Robinson: 17/20

Quelle: www.jancisrobinson.com

Jeff Leve

"Inky, dark in color with purple accents in its hue, this wine packs a punch with its full-bodied style. Surprisingly elegant for Pontet Canet, this wine is fresh with sweet, ripe fruits accented by chocolate and black cherry tones. The tannins are neat and refined, leaving you with the sensation of licorice, chocolate-infused cassis and black and blue fruits."

93-95 Punkte

Quelle: www.thewinecellarinsider.com © with the courtesy of Jeff Leve

Revue du Vin de France

"Le cru retrouve avec le millésime 2014 une récolte plus conforme en terme de volume (30hl/ha). Vendangés dans de parfaites conditions, les raisins ont donné naissance à un vin puissant, racé et longiligne. Un pauillac très classique, à la pureté qui force le respect."

18-18,5/20

Quelle: www.larvf.com

René Gabriel's BDX Total

"65 % Cabernet Sauvignon, 30 % Merlot, 4 % Cabernet Franc, 1 % Petit Verdot. 30 hl/ah. Tiefes Purpur, satt in der Mitte, Granatschimmer am Rand. Zeigt eine dunkle Aromatik in der verhaltenen Nase, Teernuancen, mineralischer Schimmer, reife Pflaumen, Truffel und einen Anflug von Ripasso zeigend. Kein Fruchtibus also, sondern eher schon klar auf sein Terroir bezogen. Im Gaumen fleischig, leicht murbes Extrakt, setzt auch hier auf deutlich tiefgrundige Aromatik. Ein sehr barocker Pontet-Canet mit viel Substanz und grossem Potential. Die Anlagen sind genial. Er ist aber in sich gekehrt und (wie andere Bio-Weine) ganz und gar nicht einfach zu degustieren. Ich wurde Mal behaupten, dass seine ungestume Kraft wohl letztendlich etwas grösser sein wird als seine generelle Klasse. Ich muss hier auch ganz ehrlich zugeben, da ich mit dieser Art von Bio-Weinen als Degustator an meine Grenzen komme und zu wenig Erfahrung habe. Also stand ich da vielleicht etwas ratlos neben diesem Wein. Das gleiche ist mir mit dem Palmer 2014 (ebenfalls biodynamisch) auch passiert."

Rene Gabriel: 18/20 - 2025 bis 2055

Quelle: www.bxtotal.com

Wine Spectator

"The strength of this Pontet Canet is very impressive, making it structured and tannic with a long and intense finish. Yet it turns to bright and vivid fruits. Full body. A modern classic. It builds on the palate."

James Suckling: 95-96 Punkte

Quelle: www.winespectator.com

Bettane & Desseauve

"Une pure merveille à la naissance par la noblesse de ses arômes et le soyeux de la texture, pontet-canet à son plus haut niveau."

97/100 Punkte oder 19/20

Quelle: www.mybettanedesseauve.frm

VINOUS

"Deep and translucent to the core, the 2014 Pontet-Canet is one of the sexiest wines of the vintage. A host of violets, lavender, mint, spices, new leather and plums grace the palate in an utterly exquisite wine endowed with magnificent yet understated depth and crystalline purity. This is without question one of the highlights of the vintage. The 2014 isn't a big wine; rather it is a Pauillac built on a total sense of finesse. The 2014 was vinified in equal parts cement and oak, and is aging in a combination of 50% new oak, 35% amphora and 15% once used barrels. The blend is 65% Cabernet Sauvignon, 30% Merlot and 5% Petit Verdot. Personally, I can't wait to taste the 2014 from bottle."

Antonio Galloni 93-96+ Punkte (Apr. 2015)

Quelle: www.vinous.com

VINUM

"Die Verkostung eines Pontet-Canet wird mehr und mehr zu einem irrealen, sublimen Moment der Abgehobenheit und Transzendenz. Dazu führen handfeste Komponenten wie die unerhörte, unnachahmliche aromatische Klasse mit den subtilen Kräuternoten, der delikaten fruchtig-blumigen Würze, der besondere, mineralisch-salzige Schliff und die Dichte der erstklassigen Tannine, der Ausdruck der Fruchtigkeit, die enorme Länge, die subtilesn Kräuternoten. Grossartig, jede Bepunktung wird da zur Farce."

Peter Bichsel 20/20

Quelle: vinum EXTRA Spezialpublikation 2015


Herstellerangaben:

Château Pontet Canet

FR 33250 Pauillac

Frankreich

Dieser Wein enthält Sulfite.
Achtung! Ab 18 Jahren! Dieses Produkt darf nicht an Personen unter 18 Jahren abgegeben werden. Mit Ihrer Bestellung bestätigen Sie, dass Sie das für dieses Produkt gesetzlich vorgeschriebene Mindestalter haben. Bitte gehen Sie verantwortungsvoll mit diesem Artikel um.