Château Léoville Poyferré 2014 AOC Saint Julien

66,00 €
entspricht 88,00 € pro 1 L

Verfügbarkeit: Ausverkauft

Details:

Flaschengröße: 0.75
Jahrgang: 2014
Alkohol: 13,5%
Appelation: Saint-Julien
Klassifikation: Klassifikation von 1855 (Medoc)

Weinbeschreibung:

Château Léoville Poyferré 2014

Saint-Julien ist die Gemeinde mit der höchsten Dichte klassifizierter Weine, und es ist durchaus nicht leicht, den einzelnen Gütern eine konzisen Beschreibung, die den Punkt der Distinktion am Besten trifft, zu geben. Bei Léoville Poyferré hingegen darf man wohl vom feurigsten und damit wohl auch vom leidenschaftlichsten der großen Weine sprechen.

Bewertungen:

Zurückhaltung ist nicht die Sache dieses in satter Farbpracht im Glas stehenden Saint-Julien. In wunderschöner Distinktion den anderen beiden Leoville's gegenüber trägt der Poyferre seine Offenherzigkeit, die ihn nicht geizen lässt, die aussergewöhnliche olfaktorische Opulenz, mit der er die Nase des Verkosters mit Körben voller schwarzer Beeren, einem noblen Edelholztouch und einem Aromenwurf von grossartiger Verve mit zarter Kaffeedurchdringung verwöhnt, quasi auf der Zunge. In äußerst verführerischer Anmutung, mit einer höchst seduktiven Fruchtrobe, lädt dieser voluptuöseste aller Saint-Juliens zu einem Gaumenrendezvous von berauschender Souplesse. In gewissem Sinn ungeniert und burschikos, bewegt sich der Leoville Poyferre sehr gekonnt im Grenzbereich zwischen der Wucht der Fülle und der klaren Definition seiner Herkunft, ohne dabei je undiszipliniert zu sein. Meine Empfehlung.


Matthias Hilse: 93-95 Punkte

Subskriptionsindex 18,5/20


La Revue du Vin de France:

"Complet, avec un fruit explosif, combiné à un joli gras et de la persistance, ce 2014 est une fois encore une des très belles réussites du millésime. Admirable trame tannique."

RVF: 18-18,5/20

Quelle: La Revue du Vin de France N° 591

WINE SPECTATOR:

"Very stylish, with blackberry, black cherry and black currant fruit already melded together with subtle charcoal and ganache notes. Offers a velvety feel, but isn't shy on grip or depth. This is sneakily long. A lovely showing.-J.M."

James Molesworth: 92-95 Punkte

Quelle: www.winespectator.com

Weitere Verkostungsnotizen:

The Wine Advocate

"The Chateau Leoville-Poyferre 2014 is a blend of 60% Cabernet Sauvignon, 35% Merlot and 3% Cabernet Franc and 2% Petit Verdot picked between 1 and 14 October, a little later than some of its Saint Julien neighbors. It has one of the most opulent set of aromatics of the appellation, with creme de cassis, boysenberry jam and macerated small dark cherries - an extravagant bouquet in the context of the growing season. The palate is full-bodied with great density and power. There is a lot of weight in this Saint Julien, spicy in the mouth with a healthy pinch of white pepper towards the finish that feels long in the mouth, although I would like to see more finesse coming through by the time of bottling. As usual, this is one of the most decadent Saint Julien wines, but one that is well-crafted by Didier Cuvelier. Give this several years in bottle."

Neil Martin: 91-93 Punkte

Quelle: www.erobertparker.com #218

Quelle: www.robertparker.com

Decanter Magazine

"Richly extracted aroma and palate – quite a broad style as is usual for Poyferré, and a very good future ahead. Always the richest of the three Léovilles.

Drink: 2020-2035"

Steven Spurrier: 17.75/20pts ( 92/100pts )

Quelle: www.decanter.com

Quelle: www.decanter.com

Jeff Leve

"Intense in hue with silky, bright tannins, this wine offers the palate an assortment of plump, ripe, dark-red skinned fruit and a long, lingering finish with distinctive depth, structure, balance and brightness in the end notes. Blending 60% Cabernet Sauvignon, 35% Merlot, 3% Cabernet Franc and 2% Petit Verdot, the wine reached 13.25% alcohol. 93-94 Pts"

Jeff Leve: 93-94 Punkte

Quelle: www.thewinecellarinsider.com with the courtesy of Jeff Leve

Quelle: www.thewinecellarinsider.com © with the courtesy of Jeff Leve

René Gabriel's BDX Total

"60 % Cabernet Sauvignon, 35 % Merlot, 3 % Cabernet Franc, 2 % Petit Verdot. 36 hl/ha. Extrem dunkles Purpur mit lila und violetten Reflexen. Ich hatte ihn, grad nach dem Barton und Ducru in der Nase. Während die anderen eher leise auftraten war dies ein absolutes Rodeobouquet! Viel schwarze Kirschen, viel Cassis, dunkle Edelhölzer, Arabica-Kaffeetouch. Dahinter aber auch ganz fein grüne Cabernetspuren zeigend. Im Gaumen ein Mund voll Wein, fleischig, stoffig, komplex und reich in allen Belangen. Angefangen mit den reifen, markanten Gerbstoffen über die Konzentration bis hin zum katapultartigen Finale. Unter den Deuxièmes war dies die arroganteste Version. Aber warum darf ein grosser Cru denn keine Ecken und Kanten haben? Vor allem wenn er genau so bestückt ist. Ein nobler Bauer mit Saint-Julien-Power! Wenn er alle Primeur-Versprechungen bis zur Flasche einhält, dann kann er 19/20 pflücken."

Rene Gabriel: 18/20 - 2024 bis 2048

Quelle: www.weingabriel.ch

Quelle: www.bxtotal.com

Bettane & Desseauve

"Très fin et harmonieux, intelligemment vinifié, d’une texture plus immédiatement séductrice que les deux autres léoville mais moins de vigueur dans le tannin."

95 Punkte oder 18/20

Quelle: www.mybettanedesseauve.fr

Quelle: www.mybettanedesseauve.frm

VINOUS

"The 2014 Léoville Poyferré is gorgeous. Dark, sumptuous and ample on the palate, it possesses remarkable depth. Dark cherry, plum, smoke, scorched earth, licorice and menthol all flesh out as this radiant, deeply expressive wine shows off its considerable pedigree. The 2014 is going to need time to fully come together, but it is super-impressive. Tasted two times."

Antonio Galloni 95 Punkte

Quelle: www.vinous.com Februar 2017

VINUM

"Von superber Art, mit Rasse und Fleisch, repräsentiert perfekt seinen Stil des vollmundigen, sinnlichen Weins, mit zusätzlicher Rasse, nie gekannter Dichte und Tiefe; der beste, weil spannendste und komplexests Léoville-Poyferré, den ich je verkostet habe."

Peter Bichsel 18,5/20 (Topwein des Jahrzehnts)

Quelle: vinum EXTRA Spezialpublikation 2015


Herstellerangaben:

Château Leoville Poyferre

Le Bourg

FR 33250 Saint-Julien-Beychevelle

Frankreich

Dieser Wein enthält Sulfite.
Achtung! Ab 18 Jahren! Dieses Produkt darf nicht an Personen unter 18 Jahren abgegeben werden. Mit Ihrer Bestellung bestätigen Sie, dass Sie das für dieses Produkt gesetzlich vorgeschriebene Mindestalter haben. Bitte gehen Sie verantwortungsvoll mit diesem Artikel um.