Château Capbern 2014 AOC Saint Estephe

22,00 €
entspricht 29,33 € pro 1 L

Verfügbarkeit: Ausverkauft

Details:

Flaschengröße: 0.75
Jahrgang: 2014
Weingut: Château Capbern
Alkohol: 14%
Appelation: Saint-Estèphe

Weinbeschreibung:

Chateau Capbern 2014

Eine Entwicklung, die an verschiedenen Orten im Médoc ihren Verlauf nimmt, ist die konsequente Hervorbringung bürgerlicher Pendants zu den manchmal budgetfernen adligen Überfliegern. Mit dem Jahrgang 2009 hat man sich auf Ch. Calon-Ségur entschieden, auch den Capbern Gasqueton ins Primeurrennen zu schicken. Gerade die angelsächsische Presse hat dieses Cru-Bourgeois-Weingut mit der angemessenen Bewertung versehen und so schnell hoffähig gemacht.

Mit den neuen Eigentümern hat sich nun auch der Name des Weinguts geändert. Ab jetzt heißt es nur noch Chateau Capbern.


Seit dieser Saint-Estephe, der durchaus die Frage aufwirft, ob ein so günstiger Bordeaux denn so gut sein kann, 2009 in den Primeurzirkus eintrat, haben wir ihn kontinuierlich im Sortiment, denn er ist für uns einer der Protagonisten des "anderen Bordeaux", das sich durch die Umkehrung der Frage auszeichnet, ob denn Bordeaux zugleich teuer sein muss.

Nach dem Tod der legendären Madame Gasqueton ist nun auch bei Chateau Capbern der Wind des offenen Denkens zu spüren, der den Muff, wie ihn Stillstand schon einmal aufkommen lässt, hinwegweht.

Der 2014er Gasqueton, der mit seiner floralwürzigen Anmut schon im Bouquet seine Noblesse erkennen lässt, dokumentiert auch am Gaumen mit seiner überaus saftigen, satten, dichten und auf den Punkt reifen Frucht und dem feinmaschigen Tanningeflecht seine Klasse. Für alle, denen die Attribute Reintönigkeit und Ausgewogenheit näher liegen als Dichte und Extraktion, offenbaren sich in diesem "state-of-the-art-Saint-Estephe" Charakter und Distinktion, wie es auf der Ebene der Eleganz in dieser Preisklasse kaum besser gehen kann.

Matthias Hilse: 92 Punkte

Genussindex 20/20





WINE SPECTATOR:

"Pure and direct, with a textbook beam of cassis and bitter cherry notes, laced with lilac and iron hints. The racy, unencumbered finish lets the mineral edge shine. Lots of improvement here recently. This may be the best value play in the vintage."

James Molesworth: 90-93 Punkte

Quelle: www.winespectator.com


Antonio Galloni:

"The 2014 Capbern is bold, ripe and quite juicy. Although not especially subtle, the 2014 possesses striking aromatic nuance, power and intensity. Dried cherry, licorice, herbs, tobacco and mint add attractive aromatic topnotes, but it is the wine’s juiciness that stands out most. This is a strong showing. The 2014 offers plenty of near- and medium-term appeal, but also has enough structure to drink well for at least a number of years. Tasted two times. "

92 Punkte

Quelle: www.vinous.com © 2017 Vinous Media


Weitere Verkostungsnotizen:

The Wine Advocate

"The Château Capbern 2014 (note the new un-appended name that will be introduced with the 2013 vintage) is a blend of 78% Cabernet Sauvignon, 19% Merlot and 3% Petit Verdot. There is appreciable volume on the nose, quite floral with incense developing with time. The palate is smooth and velvety on the entry with sweet tannin. There is a dash of white pepper towards the second half of this well-structured, quite sophisticated Saint Estèphe that sports a long, peppery, slightly earthy, masculine finish. Give this four or five years in bottle to allow those tannins to soften."

Neil Martin: 89-91 Punkte

Quelle: www.erobertparker.com #218

Quelle: www.robertparker.com

Decanter Magazine

"Really fine florality, fragrance, length and grip from 78% Cabernet Sauvignon – more airy than earthy and beautifully expressive.

Drink: 2018-2028."

Steven Spurrier: 17/20pts ( 90/100pts )

Quelle: www.decanter.com

Quelle: www.decanter.com

Jancis Robinson

"Renamed from 2013 - they've dropped the Gasqueton! ‘Not too easy to pronounce.’ 78% Cabernets, 19% Merlot, 3% Petit Verdot. 41 hl/ha, 18 months in 60% new oak.
Very floral nose and round and juicy. Punchy and fun. Lots of fruit and very fine tannins – though not opulent. "

Jancis Robinson: 17/20

Quelle: www.jancisrobinson.com

Quelle: www.jancisrobinson.com

Jeff Leve

"From the smoky fruits and softness in the tannins to the allure of the finish, there’s much to like about this polished, medium-bodied delight. Ripe and dark, this wine reached 14.2% alcohol. 88-91 Pts"

Jeff Leve: 88-91 Punkte

Quelle: with the courtesy of Jeff Leve @ www.thewinecellarinsider.com

Quelle: www.thewinecellarinsider.com © with the courtesy of Jeff Leve

René Gabriel's BDX Total

"Sattes Purpur. Granat, dicht in der Mitte, lila Schimmer aussen. Schlanker Ansatz mit viel blauen Beeren und leicht tintiger Würze, Pfeffernote und dezent florale Würze Untergrund. Im Gaumen sehr aromatisch, langer Körper, endet mit einer feinen, noblen Bitternote im Finale. Ein spannender Wein. Er hiess früher Capbern-Gasqueton. Durch die neuen Besitzer wurde der Name der früheren Besitzerfamilie entfernt."

Rene Gabriel: 17/20

Quelle: www.weingabriel.ch

Quelle: www.bxtotal.com

VINOUS

"A delicious, mouth filling St. Estèphe, the 2014 Capbern captures the personality of the year in the northern Médoc in spades. Hints of smoke, tobacco, licorice, mocha and earthiness wrap around a core of dark fruit in an exuberant wine loaded with pure textural richness. The 2014 finishes with notable intensity to round out its racy, voluptuous personality. There is so much to like here, including what should be a reasonable price. The blend is 70% Cabernet Sauvignon, 19% Merlot and 3% Petit Verdot, the first time Capbern includes Petit Verdot"

Antonio Galloni 90-92 Punkte

Quelle: www.vinous.com April 2015


Herstellerangaben:

Château Capbern

Domaine de Calon

FR 33180 Saint Estèphe

Frankreich

Dieser Wein enthält Sulfite.
Achtung! Ab 18 Jahren! Dieses Produkt darf nicht an Personen unter 18 Jahren abgegeben werden. Mit Ihrer Bestellung bestätigen Sie, dass Sie das für dieses Produkt gesetzlich vorgeschriebene Mindestalter haben. Bitte gehen Sie verantwortungsvoll mit diesem Artikel um.