Château Chasse Spleen 1996 AOC Moulis differenzbesteuert

Schreiben Sie die erste Kundenmeinung

42,50 €
Inkl. % MwSt.
zzgl. Versandkosten
entspricht 56,67 € pro 1 Liter (l)
Herstellerland: Frankreich
Weinart: Stillwein
Weinfarbe: rot
Geschmack: trocken
Alkohol: 12,5%
Lieferbar: Lieferzeit 2-3 Werktage
enthält Sulfite
Hinweis: Es sind nur noch 4 Flaschen auf Lager.
Lieferung so lange der Vorrat reicht.

Kurzübersicht Château Chasse Spleen 1996 AOC Moulis differenzbesteuert

Château Chasse Spleen 1996


Appellation: Moulis


Gemeinde: Moulis-en-Médoc
Önologe: J. Boissenot
Rebsorten: 25% Merlot, Cabernet Sauvignon 70%, Petit Verdot 5%
Jahresproduktion: 278 000 Flaschen
Rebfläche: 75 ha
Durchschnittl. Rebstockalter: 30 Jahre
Rebstockdichte: 6666-8700 Stöcke/ha
Neuholzanteil: 35%

Château Chasse Spleen 1996 AOC Moulis differenzbesteuert

Weinbeschreibung

Chateau Chasse Spleen 1996 differenzbesteuert

Bewertungen:

Matthias Hilse 90 Punkte

3 Sterne im Hechtete
René Gabriel: 17/20
Gault Millau 88
Robert Parker 87
Wine Spectator 90

Produktschlagworte

Benutzen Sie Leerzeichen um Schlagworte zu trennen. Benutzen Sie (') für Phrasen.

Weitere Verkostungsnotizen Château Chasse Spleen 1996 AOC Moulis differenzbesteuert

The Wine Advocate:

"I tasted this wine on three separate occasions, and although it possesses impressive structure and enough depth of fruit, it is disjointed and exhibits an astringent finish - largely because of the high tannin level. If it fleshes out and the tannin sweetens, the wine will merit a score in the upper eighties. For now, it is a deep purple-colored, Cabernet Sauvignon-dominated wine with medium body, and strong tannin in both the flavor and finish. It is made in a style that will not provide much charm or pleasure for 7-8 years. It should keep for two decades."

Robert Parker 86-87 Punkte

Quelle: www.robertparker.com#110



René Gabriel's BDX Total:

97: Fassprobe (18/20):

"Würziges Cassis- und Edelholzbouquet, ein Hauch Tabak, schöne Cabernet-Aromatik, schwarzer Pfeffer. Kräftiger Gaumen, viel Stoff, gutes Tanningerüst, sauber und geradlinig, grossartige Länge. Gehört zu den besten, je produzierten Chasse-Spleen-Jahrgängen."

99: "Reiches Kirschen-, Zedern-Bouquet, konzentriert und tiefgründig zugleich. Im Gaumen elegant, sehr reife Tannine, feingliedriger Körper mit einer tollen Aromatik, sehr nachhaltig. Hier vereinen sich die Aromen eines grossen Margaux und St. Julien und machen diesen Moulis-Wein zu einem der interessantesten Crus Bourgeois. (18/20)."

06: "Mittlere Farbe, erster Reifeschimmer. Recht offenes Bouquet, süsslicher Duft, Malznoten, buttrige Fülle, mittlere Konzentration. Saftiger Gaumen, angenehmer Körperbau, den Gerbstoffen fehlt noch der letzte Schliff, im Finale angenehm, dürfte schon bald seine Genussreife erreichen und dann 10 Jahre auf recht gutem Niveau Freude bereiten. (18/20)."

16: "Dunkel, am Rand ziegelrot gereifte Farbe. Das Bouquet beginnt erdig, eingelegte Trockenpilze, die Frucht ist abgeklungen. Wir dekantierten den Wein nicht und so gewann er förmlich im Glas. Er entwickelte Terroirnoten und Kräuternuancen. Im Gaumen burschikos, ja schier brachial. Zeigt seine robuste Art und auch die gerbige Adstringenz welche bei sehr vielen 1996er im Médoc zu finden sind. Er gibt sich jetzt reif (nach 20 Jahren Flaschenreife). Dekantieren tut ihm gut, aber feiner wird er dabei nicht mehr. Ein klassischer Begleiter für traditionelle Gerichte. Ein Moulis also mit Ecken und Kanten! Leider ist auf die neueren Jahrgänge von diesem einstigen Top-Bourgeois wenig Verlass. (18/20)."

16: "Immer noch recht jung und mit viel Charakter. Das waren noch die ganz guten Chasse-Spleen-Zeiten."

René Gabriel 18/20

Quelle: www.bxtotal.com



Chateau : Château Chasse Spleen

Herstellerangaben:

Château Chasse Spleen

32 Chemin de la Razé

FR 33480 Moulis-en-Médoc

Frankreich